Hamburg.NABU.de (Relaunch 2014) Wir über uns Stadtteilgruppen Düpenautal / Osdorfer Feldmark

Termine und News

Veranstaltungen und Arbeitsvorhaben

Treffen der NABU Gruppe Düpenautal / Osdorfer Feldmark


Auf den Gruppenabenden werden aktuelle Themen zur Osdorfer Feldmark und Arbeitsvorhaben unserer Gruppe besprochen, Meinungen ausgetauscht, Ideen entwickelt..

Termine in 2014:

Mittwoch, 18. Juni 2014
Mittwoch, 20. August 2014
Mittwoch, 17. September 2014
Mittwoch, 19. November 2014

Jeweils um 19 Uhr im Mieterzentrum „Mein wunderbarer Waschsalon“, 22589 Hamburg-Iserbrook, Heerbrook 8.

Der Treffpunkt ist u. a. erreichbar mit dem HVV-Bus Nr. 1 bis zur Haltestelle Heerbrook.

Arbeitsvorhaben


NaturfreundInnen, die mitmachen möchten sind immer willkommen!
Arbeitszeug und Gummistiefel sollten getragen werden.
Wathosen, Geräte, Arbeitshandschuhe sowie Regenkleidung sind vorhanden.
Persönliche Verpflegung sollte Mensch mitbringen.

Arbeitseinsätze an der Düpenau:

Sonnabend, 07. Juni 2014

Jakobs-Kreuz-Kraut und Japanischen Knöterich entfernen, Algen von den Teichen fischen.

Zeit: 14 bis 18 Uhr

Treffpunkt: Pumpenhaus der Hamburger Stadtentwässerung am „Borndiek“
- erreichbar zu Fuß oder per Fahrrad über „Botterbarg“ (von Westen) oder über „ Am Osdorfer Born“ (von Osten).
PKW kann im Westen im Bereich Botterbarg/ Holtbarg/ Schenefelder Holt (im Westen) oder am Parkplatz des Sommerbades Osdorfer Born (im Osten) abgestellt werden.

Informationsstand unserer Gruppe auf dem „Stadtteilfest Iserbrook“ am Sonnabend, 05. Juli 2014


„Iserbrook feiert! 
Wir laden ein zum Fest für die ganze Familie! 
 
- großer Flohmarkt, Kinderschminken, Riesenrutsche, Hüpfburg, musikalische Unterhaltung, Mitmachaktionen für Jung und Alt, Spiele, Theater...
 

- wartet ein buntes und spannendes Programm
 
- Kuchen und diverse andere Gaumenfreuden werden zum kleinen Preis angeboten.“
(Vorbereitungsgruppe für das Stadtteilfest)

Der Beitrag unserer NABU Gruppe zum Stadtteilfest:
Neben der Präsentation von Informationen zu unserer NABU Arbeit werden wir mit den FestbesucherInnen ein Insektenhotel auf dem Gelände des Jugendzentrums Kiebitz aufstellen und einrichten.

Informationen dazu gibt:
Gabe Fuss – 040-43197470 – e-mail: gabe.fuss@gmx.de

Vorankündigung: Bach-Aktionstag an der Düpenau am Sonnabend, 20. September 2014 von 10 bis 16 Uhr


Machen Sie mit!
Wir sorgen mit dem gezielten Einbau von Holz und Kies für einen natürlichen Bachlauf und erweitern damit Lebensräume und Nahrungsangebote für Tiere und Pflanzen.
Davon profitieren Frösche und Kröten genauso wie unsere heimischen Fische, Insekten und zahlreichen Vogelarten. Und natürlich auch wir Menschen.

Der Bach-Aktionstag wird in Zusammenarbeit mit dem Abschnitt Wasserwirtschaft des Bezirksamtes Altona und unserer NABU-Gruppe von der NABU Landesgeschäftsstelle organisiert:

Auskunft geben:
Andreas Lampe (NABU LGSt.) – 0179 – 5252135 – e-mail: lampe@NABU-Hamburg.de
Klaus Berking – 040 – 8006655 – e-mail: klausberking@arcor.de

Bitte vorher anmelden, damit Ablauf und Verpflegung geplant werden können!

Weitere Informationen: mehr

Führungen in der Osdorfer Feldmark

Die Düpenau entlang, von der Quelle bis zum Helmuth-Schack-See


Wo entspringt die Düpenau? Wie wurde sie durch die Stadtentwicklung verändert? Welche Funktionen und Bedeutung hat die heutige Düpenau? Welche Auswirkungen hat die XFEL-Baustelle auf die Düpenau? Was folgt aus der EG-Wasserrahmenrichtlinie für die Düpenau?

Welche Planungen des Bezirksamts Altona zu Veränderungen der Düpenau sind bekannt? Was kann ein Bebaungsplan für die Osdorfer Feldmark zum Schutz der Düpenau beitragen? Was tut die NABU-Gruppe im Rahmen von Bachpatenschaft und Biotoppflege rund um die Düpenau? Zu diesen und weiteren Fragen rund um das Düpenautal in der Osdorfer Feldmark gibt es Antworten auf diesen Führungen.

Es sind keine festen Termine vorgesehen! Führungen erfolgen nach Bedarf und Vereinbarung. Die Dauer einer Führung beträgt je nach Absprache zwischen 2 und 4 Stunden zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich bitte an Klaus Berking, um einen Termin zu vereinbaren. Kostenlos – aber Spenden für unsere NABU-Arbeit sind willkommen.
Telefon: 040 – 8006655
E-mail: klausberking@arcor.de

Vogelkundliche Führungen durch die Osdorfer Feldmark

Was singt denn da?


Termine:
Nach Vereinbarung und/ oder Ankündigung.

Treffpunkt: HVV Metro-Busshaltestelle 1, Schenefelder Holt

Kontakt: Beate Eisenhardt
Telefon: 040/8702182 und Handy: 0175/1205920
E-Mail: beate@eisenhardtundohlf.de

Amphibien- und Reptilienführungen in der Osdorfer Feldmark


Termine:
Nach Vereinbarung und/oder Ankündigung.

Treffpunkt: Parkplatz am Freizeitbad Osdorfer Born, Am Osdorfer Born

Kontakt: Thomas Jenkel
Telefon: 040/21988251
E-Mail: thomas.jenkel59@web.de

Düpenau - Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) der EG: Bisherige Ergebnisse und zukünftige Maßnahmen


Termine:
Nach Vereinbarung und/ oder nach Ankündigung.

Kontakt: Klaus Berking
Telefon: 040/8006655
E-Mail: klausberking@arcor.de

Öffentlichkeitsarbeit


- Naturkundliche Führungen (siehe oben)

- Regelmäßige Bestückung von Schaukästen mit Infomaterial

- Verfassen und Verteilen von Presseartikeln

- Müllsammelaktionen (1- bis 2-mal im Jahr)

- Teilnahme an örtlichen Veranstaltungen mit einem Infostand; z. B. am Quartiersfest Iserbrook (Termin ist oben angekündigt).

- Zusammenarbeit mit Schulen und Beteiligung von Schülern und Schülerinnen an Arbeitseinsätzen in der Feldmark

- Veranstaltung von Bachaktionstagen an der Düpenau:
Beim Bachaktionstag können interessierte Personen bei der Renaturierung von Abschnitten der Düpenau mithelfen (Termin ist oben angekündigt).

- Zusammenwirken mit Bündnispartnern in der Osdorfer Feldmark und in Schenefeld:
Dazu zählen u. a.:

-- Der Arbeitskreis Landschaftsschutzgebiet Osdorfer Feldmark kurz AK LOF

-- Der Quartiersbeirat Iserbrook c/o karinwulf@gmx.de

-- Der Arbeitskreis Feldmark der Borner Runde c/o mehr


-- Der Arbeitskreis Verkehrsplanung Schenefeld c/o mehr


-- Die Bürgerinitiative Wohnqualität im Grünen (BIWIG) in Schenefeld c/o mehr


-- Die NABU-Gruppe Schenefeld c/o Schenefeld@NABU-Hamburg.de mehr