Hamburg.NABU.de (Relaunch 2014) Natur & Landschaft StadtNatur Was ist StadtNatur?

Gefährdung in der Stadt

Gefährdung in der Stadt

Helfen Sie aus Hamburg eine lebenswerte Stadt für Mensch und Natur zu machen

Baumrodung_klassik

Im Hamburger Stadtgebiet treffen verschiedene Nutzungsinteressen aufeinander. Bei Grünpflege oder Baumaßnahmen werden die Bedürfnisse von Tieren und Pflanzen nicht immer angemessen berücksichtigt. Der Verlust von Grün- und Freiflächen durch den Wohnungsbau, die energetische Gebäudesanierung, die Versiegelung von Brachflächen, eine unökologische „Pflege“ von Bäumen und Grünanlagen, übertriebene Ordnungsliebe im Garten, hoher Nutzungsdruck – die Liste der Ursachen für die Gefährdung der StadtNatur ist lang.

Allein die Zahl der Haussperlinge, ein Charaktervogel der Städte und Dörfer, hat in Hamburg in den letzten 30 Jahren um fast ein Drittel abgenommen. Ein Indiz dafür, dass etwas im Zusammenleben von Mensch und Natur nicht stimmt. Voraussetzung für den Schutz der StadtNatur ist das Bewusstsein in der Bevölkerung, der Politik und Verwaltung.

Deshalb will der NABU mit verschiedenen Projekten zeigen, wie der Natur geholfen werden kann. Damit Hamburg eine lebenswerte Stadt für Mensch und Natur bleibt!


Die nächsten Aktionen finden Sie unter: hamburg.nabu.de/themen/stadtnatur/mitmachtermine

Haussperling_Bergedorf_layerad