Hamburg.NABU.de Themen

Themen

Veranstaltung zum EU-Naturschutz entfällt!

Diskussionsrunde "EU-Naturschutz - Gleiche Pflicht für alle" am 14.3. findet nicht statt

Diskussionsrunde "EU-Naturschutz - Gleiche Pflicht für alle" am 14.3. findet nicht statt

Anlässlich des Weltnaturschutzgipfels im indischen Hyderabad und dem Streit um Naturschutzmittel im EU-Haushalt, fordert der NABU Hamburg nun auch den Hamburger Senat auf, endlich die notwendigen finanziellen Weichen für die Rettung der biologischen Vielfalt in der Hansestadt zu stellen. Laut EU-Kommission könnten die Kosten des Artenverlusts allein in Europa bis 2050 auf jährlich eine Billion Euro steigen. Dass das notwendige Geld vorhanden ist, beweist die EU derzeit durch ihre Agrarsubventionen. mehr Mehr

Stadtentwicklung

Naturschutz als harter Standortfaktor

Naturschutz als harter Standortfaktor

Auf diesen Seiten stellen wir Beiträge zur Hamburger Stadtentwicklung ein. Sie finden hier Artikel über das Senatskonzept "Wachsende Stadt" ebenso wie zur Verkehrspolitik. Auch kommentiert der NABU an dieser Stelle die aktuelle Hamburger Naturschutzpolitik, angefangen von der faktiischen Auflösung der Umweltbehörde bis hin zur Novellierung des Hamburgischen Naturschutzgesetzes. mehr Mehr

Warten auf Entscheidung des Europäischer Gerichtshof

Zwischenerfolg für die Elbe: Bundesverwaltungsgericht moniert Fehler der Planung und wartet Entscheidung des EuGH zur Weservertiefung ab

Zwischenerfolg für die Elbe: Bundesverwaltungsgericht moniert Fehler der Planung und wartet Entscheidung des EuGH zur Weservertiefung ab

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Entscheidung über die Elbvertiefung vertagt. Bevor über die Klage entschieden werden könne, müssten vom Europäischen Gerichtshof offene Fragen zum EU-Recht beantwortet werden, erklärten die Leipziger Richter. mehr Mehr

Hafen Hamburg - grün und erfolgreich?

Einladung zu Radtour in die Zukunft des Hamburger Hafens am 18.10.

Einladung zu Radtour in die Zukunft des Hamburger Hafens am 18.10.

Der NABU sieht im Hamburger Hafen viel Potential, sich nicht nur wirtschaftlich, als auch ökologisch zu entwickeln. Mit seinem Engagement gegen Schiffsruß aus Seeschiffen und seiner neuen Kampagne "Clean Air in Ports" möchte der NABU diese Entwicklung vorantreiben. Für eine ökologischere Ausrichtung des Hafens hält der NABU die Elbvertiefung nicht für zuträglich. Das Stichwort ist "Qualitätshafen". mehr Mehr

Naturnahe Gewässer für Hamburg

Machen Sie mit!

Machen Sie mit!

Seitens Verwaltung und Politik hat man sich lange Zeit auf der Verbesserung der Wasserqualität ausgeruht, die bis in die neunziger Jahre im Mittelpunkt aller Aktivitäten des Gewässerschutz' stand. Aber sauberes Wasser ist nur eine Voraussetzung, um unsere Gewässer wieder zu vielfältigen Biotopen zu machen. mehr Mehr

Anschlag auf Kiebitz & Co.

NABU kritisiert zukünftige agrarpolitische Ausrichtung des Senats

NABU kritisiert zukünftige agrarpolitische Ausrichtung des Senats

Der NABU Hamburg wendet sich entschieden gegen die Verschlechterungen für den Naturschutz im vom Senat beschlossenen „Agrarpolitische Konzept“. Demnach soll zukünftig noch weniger Ausgleich für Naturverluste z.B. durch Bauvorhaben auf landwirtschaftlichen Flächen erfolgen. mehr Mehr

Wirkungslose Jagd!

NABU kritisiert geplante Änderung der Jagdverordnung

NABU kritisiert geplante Änderung der Jagdverordnung

Dass der Senat derzeit eine Ausdehnung der Jagdzeiten unter anderem für Grau- und Kanadagänse plant, kritisiert der NABU Hamburg. Die Brutbestände dieser beiden Vogelarten haben in Hamburg, insbesondere in den Vier- und Marschlanden, zwar stark zugenommen. Der NABU erkennt auch an, dass dies auf landwirtschaftlichen Flächen zu deutlichen Schäden führen kann. Jedoch sei die Jagd absolut wirkungslos, um die Gänsebestände und damit die Schäden in der Landwirtschaft nachhaltig einzudämmen, so der NABU. mehr Mehr

Klimaschutz

Klimaschutz

Klimaschutz ist in aller Munde. Der NABU Hamburg positioniert sich immer wieder zu den Bestrebungen des Hamburger Senats in diesem Bereich und macht selbst Vorschläge. Auf diesen Seiten finden Sie unsere Stellungnahmen zum Beispiel zum Kraftwerk Moorburg und zum Klimaschutzkonzept des Senats. Umfangreiche Informationen zum Klimawandel und zum Klimaschutz finden Sie auf den Internetseiten des NABU-Bundesverbandes. mehr Mehr

Buntes Gedränge an der Futterstelle

StadtNatur-Beobachtungstipp im Dezember: Vogelbeobachtung am Futterhäuschen / Beratung zur richtigen Winterfütterung in der NABU-Infozentrale erhältlich

StadtNatur-Beobachtungstipp im Dezember: Vogelbeobachtung am Futterhäuschen  / Beratung zur richtigen Winterfütterung in der NABU-Infozentrale erhältlich

Auch bei den frostigen Temperaturen bietet die StadtNatur schöne Naturerlebnisse. So können jetzt Wintervögel gut an Futterstellen beobachtet werden. Hier tummeln sich Amsel, Blaumeise und Gimpel und freuen sich über eine Extraportion Futter. mehr Mehr

Vogelschutz

Der NABU gibt hier Tipps zum Vogelschutz

Der NABU gibt hier Tipps zum Vogelschutz

Haben Sie schon einmal einen kranken oder verletzten Vogel gefunden? Möchten Sie gerne den Vögeln auf dem Balkon und im Garten helfen? Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Wildtierpflege. Außerdem gibt es Tipps, wie man einen Nistasten baut. mehr Mehr

Jetzt Nistkästen aufhängen!

NABU: Vögel suchen schon sehr früh ihr zukünftiges Brutquartier aus

NABU: Vögel suchen schon sehr früh ihr zukünftiges Brutquartier aus

Der NABU Hamburg ruft dazu auf, jetzt Nistkästen aufzuhängen. Bei milder Witterung beginnen die ersten Vögel, wie z.B. die Meisen, bereits im Februar mit dem Nestbau. Auf der Suche nach einer passenden Bleibe haben viele Tiere jedoch mit einem zunehmenden Verlust an natürlichen Brut-, Nist- und Lebensstätten zu kämpfen. mehr Mehr

Müll sammeln und Natur schützen

NABU beteiligt sich an „Hamburg räumt auf“ und ruft zu Müllsammelaktionen auf

NABU beteiligt sich an „Hamburg räumt auf“ und ruft zu Müllsammelaktionen auf

Der NABU Hamburg ist auch in diesem Jahr wieder Partner der Aktion „Hamburg räumt auf“, die vom 20. bis 29. März 2015 stattfindet. Aus Rücksicht auf die heimische Vogelwelt findet die Aktion vor der Hauptbrutzeit statt. Wir geben Tipps, was Sie beim Müllsammeln zum Schutz der Natur beachten sollten. mehr Mehr

Vorher umschichten!

Osterfeuer können zum Scheiterhaufen für Tiere werden

Osterfeuer können zum Scheiterhaufen für Tiere werden

Der NABU warnt jetzt davor, dass Osterfeuer für viele Tiere eine große Gefahr werden können. Denn schon lange vor Ostern beginnen Gartenbesitzer, Vereine und Gemeinden damit, das Brennmaterial für ein möglichst großes Feuer zu sammeln und aufzuschichten. Viele Tiere nutzen diese Reisighaufen gerne als Unterschlupf oder sogar als Brutmöglichkeit. Doch dies kann tödlich für sie sein, so der NABU. mehr Mehr

Bilanz Umwelthauptstadt Hamburg 2011

Hamburgs Umweltverbände: ein guter Ansatz wurde verspielt!

Hamburgs Umweltverbände: ein guter Ansatz wurde verspielt!

Heute zog die Umwelthauptstadt Hamburg Umweltverbände-Initiative, kurz UHU-Initiative, Bilanz des Jahres 2011, in dem Hamburg den Titel „European Green Capital“ getragen hat. Neben einigen positiven Aspekten sehen die Umweltverbände in diesem Jahr vor allem viele verpasste Chancen in den Bereichen Natur- und Umweltschutz sowie nachhaltiger Verkehr. mehr Mehr

Sport & Freizeit

Sport & Freizeit

Naturschutz und Sport passt nicht zusammen? Weit gefehlt! Wie sportliche Betätigung oder Fußball dem Naturschutz helfen können, lesen Sie hier. Wir stellen Ihnen beispielhafte Projekte wie z.B. die NABU-Staffel beim OstseeMan vor, aber auch gelungene Kooperationen mit Bundesliga-Vereinen wie dem HSV. mehr Mehr

Umweltfreundliche Winterzeit

NABU gibt Tipps für ökologische Weihnachten und vieles mehr

NABU gibt Tipps für ökologische Weihnachten und vieles mehr

Hier gibt der NABU Ratschläge, wie man Weihnachten möglichst umweltfreundlich gestalten kann: Wie lassen sich die Geschenke möglichst abfallarm verpacken? Was sollte man auf keinen Fall verschenken? Welcher Weihnachtsbaum schadet der Natur am wenigsten? Außerdem gibt es Tipps für einen umweltfreundlichen Jahreswechsel und Winterdienst. mehr Mehr

Bürgerbeteiligung verbessern

Forderungspapier des NABU Hamburg

Forderungspapier des NABU Hamburg

Bürgerinnen und Bürger setzen sich verstärkt für ihre Interessen ein. Die Einführung von Bürgerbegehren und -entscheiden auf bezirklicher sowie Volksbegehren und -entscheiden auf Hamburger Ebene hat in den letzten zehn Jahren zu einer stärkeren Beteiligung von Bürgern an politischen Entscheidungen geführt. Dieser für eine Demokratie positive Prozess muss Schritt für Schritt weiterentwickelt werden, um den Forderungen nach Teilhabe und Mitwirkung gerecht zu werden. mehr Mehr

Online spenden

 

NABU Regional

NABU Hamburg NABU.de

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

E-Cards

E-Cards zum 100-jährigen Jubiläum vom NABU Hamburg

E-Cards

Podcasts

m November 2007 startet der Podcast der NABU. Das heißt, ab sofort gibt es den NABU zum Hören. Nicht nur Vogelstimmen, Musik und Interviews machen den Podcast zu einem wahren Vergnügen fürs Ohr.

NABU Podcast zum Hören

Kuckucks-Desktopmotiv

Klassisch oder interaktiv mit Active Desktop! Mit dem Bild zum Vogel des Jahres 2008 gibt es jetzt auf Wunsch auch täglich aktuelle NABU-News und Termine direkt auf dem Desktop.

Desktopmotive

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz