Hamburg.NABU.de Projekte Garten Gartentipps Wildsträucher-Auswahl

Heimische Sträucher als Unterschlupf und Nahrungsquelle

Weißdorn statt Mahonie

Im Garten heimische Sträucher pflanzen!

Eingriffliger Weißdorn

Weißdorn


Wer in seinen Garten Tiere locken und beobachten möchte, sollte auf jeden Fall auf heimische Sträucher zurückgreifen. Sie bieten nicht nur unseren Wildvögeln einen wichtigen Lebensraum.

Vielfach werden bevorzugt fremdländische Ziergehölze und Nadelbäume gepflanzt, die für die heimische Tierwelt nur von geringem ökologischem Nutzen sind. Zwar werden beispielsweise auch die Blüten der Zwergmispel (Cotoneaster) von Bienen umschwärmt und die Beeren der Mahonie von Amseln gefressen, aber das ist kein Vergleich zu dem überaus reichen Tierleben in einer Hecke aus heimischen Wildsträuchern.

Amselweibchen in Kirschbaum

Amselweibchen

Die Früchte des heimischen Weißdorns werden beispielsweise von 32 Vogelarten gefressen, die des nahverwandten nordamerikanischen Scharlachdorns jedoch nur von zwei Arten. Der heimische Wachholder ernährt sogar 43 Vogelarten, der häufig in Gärten gepflanzte Chinesische Wacholder dagegen nur eine einzige Art.

Ähnliches gilt für Insekten, deren Larven oftmals auf wenige oder gar nur eine einzige Nahrungspflanze spezialisiert sind. Während heimische Wildsträucher ein schier unerschöpfliches Nahrungsangebot für zahlreiche Insekten in allen Entwicklungsstadien bieten, wird man an exotischen Gehölzen in unseren Gärten kaum jemals Fraßspuren von Raupen finden. Ein gutes Beispiel hierfür ist der beliebte, jedoch nichtheimische Sommerflieder oder Schmetterlingsstrauch - für erwachsene Falter zwar eine sehr begehrte Nektarquelle, als Raupenfutterpflanze aber völlig wertlos. Ohne Raupen wiederum fehlt die Nahrungsgrundlage für Meisen und andere Vögel. Da nützt dann auch der wohlmeinend aufgehängte Nistkasten nichts.

Vogelbeere, Eberesche

Vogelbeeren

Dagegen nisten im schützenden Dickicht der Sträucher wie Holunder, Weißdorn oder Pfaffenhütchen gerne viele Vögel wie Heckenbraunelle und Nachtigall. Im Herbst sorgen die bunten Beeren für einen reich gedeckten Tisch: Von Vogelbeere und Schwarzem Holunder ernähren sich beispielsweise jeweils über 60 Vogelarten. Aber auch viele Säugetiere wie Mäuse und selbst Fleischfresser wie Fuchs und Marder naschen gerne an den leckeren Früchten.

Viele gute Gründe also, im Herbst ein paar einzelne Sträucher zu setzen oder eine ganze Hecke aus mehreren Arten anzulegen. Übrigens sind heimische Sträucher anspruchsloser und widerstandsfähiger, auch gegen witterungsbedingte Einflüsse und Schädlinge. Zudem ist für jeden Gartenstandort etwas dabei: Weißdorn und Wildrosen mögen es gerne sonnig, Haselnuss und Pfaffenhütchen genügt ein halbschattiger Standort und die Heckenkirsche gibt sich mit einem schattigen Plätzchen zufrieden. Heimische Sträucher sind aber nicht nur nützlich, sondern sehen auch hübsch aus. Und sie bieten viele Möglichkeiten zur Naturbeobachtung.

Hilfe bietet der NABU mit seinen Broschüren „Gartenlust“ (1,50 €), „Wohnvergnügen“ (1,50 €) und „Vögel im Garten“ (2,50 €). Sie informieren umfassend über den naturnahen Garten und seine Bewohner, geben Beispiele und enthalten sinnvolle Pflanzenlisten. Die Broschüren sind einzeln oder als „Paket“ gegen Einsendung des Betrages in Briefmarken zzgl. 1,45 € Rückporto an den NABU Hamburg, Klaus-Groth-Str. 21, 20535 Hamburg erhältlich. Oder Mo bis Do jeweils von 14 bis 17 Uhr direkt abholen im NABU-Infozentrum (selbe Adresse).

Weitere Bezugsquellen

Infozentrale und Carl Zeiss Vogelstation über die Feiertage nicht geöffnetNABU-Infozentren geschlossen

Auch der NABU genießt die freien Tage. Die NABU-Infozentrale in Borgelde ist vom 22.12.-2.01. geschlossen. Die Carl Zeiss Vogelstation schließt vom 19.12.-4.01. Das Infohaus Duvenstedter Brook wird umgebaut und ist deshalb für Besucher nicht geöffnet. mehr Mehr

Wildsträucher für naturnahe Gärten

 

  LEGENDE - Wildsträucher
 
  H (m) Wuchshöhe in Metern
     
  L Lichtansprüche
   
s sonnig
hsch halbschattig
sch schattig
     
  F Bodenfeuchte
   
t trocken
m mittel
f feucht
     
  Bl-Z Blütezeit (Monate)
     
  Frucht Neben der Fruchtfarbe ist ihre Genießbarkeit bzw. Giftigkeit für den Menschen angegeben. Wenn ensprechende Angaben fehlen, sind die Früchte ungenießbar.
   
- e - eßbar
- (e) - gekocht eßbar
- g ! - giftig
     
  Fr-Z Fruchtzeit (Monate)
     
  Bes. Besonderheiten
   
D Strauch mit Dornen oder Stacheln, daher gutes Vogelschutzgehölz
V
S
I
Als Nahrungspflanze von herausragendem Wert für Vögel (V), Säugetiere (S) oder Insekten (I). Zwar ist grundsätzlich jeder heimische Wildstrauch wertvoll für viele Kostgänger, doch ernähren die gekennzeichneten Gehölze besonders viele Tierarten.
Art H (m) L F Blüte Bl-Z Frucht Fr-Z Bes.
Berberitze
(Berberis vulgaris)
1 - 3 s t - m gelb V
-
VI
rot
- e -
VIII
-
X
D
Besenginster
(Sarothamnus scoparius)
1 - 3 s t gelb V
-
VI
braun VIII
-
X
 
Brombeere
(Rubus fruticosus)
1 - 3 s - sch m - f weiß VI
-
III
schwarz
- e -
VII
-
XI
D
V,I
Faulbaum
(Rhamnus frangula)
2 - 3 - f weiß V
-
IX
schwarz
- g ! -
VII
-
XI
V,I
Feldahorn
(Acer campestre)
- 151 s - sch m grünlich V
-
VI
rötlich-
grün
VIII
-
IX
 
Hainbuche
(Carpinus betulus)
- 201 hsch - sch m grünlich
rötlich
V
-
VI
braun X  
Roter Hartriegel
(Cornus sanguinea)
2 - 4 s - hsch m weiß V
-
VI
schwarz VIII
-
X
 
Hasel
(Corylus avellana)
3 - 5 - m gelb
rot
II
-
III
braun
- e -
VIII
-
X
S,I
Rote Heckenkirsche
(Lonicera xylosteum)
2 - 3 hsch - sch m gelblich-
weiß
V
-
VI
rot
- g ! -
VI
-
VII
 
Himbeere
(Rubus idaeus)
1 - 2 s m weiß V
-
VIII
rot
- e -
VII
-
IX
D
V,S
Schwarzer Holunder
(Sambucus nigra)
3 - 8 s - hsch m weiß VI
-
VII
schwarz
- (e) -
VIII
-
IX
V
Traubenholunder
(Sambucus racemosa)
3 - 4 - m gelblich IV
-
V
rot
- (e) -
VI
-
VIII
V
Rote Johannisbeere
(Ribes rubrum)
- 1 hsch - sch m - f grüngelb IV
-
V
rot
- e -
VI
-
VII
V
Schwarze Johannisbeere
(Ribes nigrum)
- 1 hsch - sch f grünlich IV
-
V
schwarz
- e -
VI
-
VII
 
Kornelkirsche
(Cornus mas)
2 - 5 s - hsch t - m gelb II
-
III
rot
- e -
VIII
-
X
 
Kreuzdorn
(Rhamnus catharticus)
2 - 3 s t - m gelblich-
grün
V
-
VI
schwarz
- g ! -
IX
-
XI
D,I
Liguster
(Ligustrum vulgare)
2 - 3 s m weiß VI
-
VII
schwarz
- g ! -
VIII
-
IX
 
Pfaffenhütchen
(Euonymus europaeus)
3 - 4 - m grün V
-
VI
rot
- g ! -
VIII
-
X
 
Salweide
(Salix caprea)
3 - 5 s m gelb
grün
III
-
IV
weißlich VI
-
VII
I
Sanddorn
(Hippophaë rhamnoides)
- 3 (6) s t - m grünbraun
gelbgrün
IV
-
V
orange IX
-
X
D
Schlehe
(Prunus spinosa)
2 - 3 s t weiß IV
-
V
blau
- e -
IX
-
X
D
S,I
Art H (m) L F Blüte Bl-Z Frucht Fr-Z Bes.
Gemeiner Schneeball
(Viburnum opulus)
3 - 5 - f weiß V
-
VI
rot
- g ! -
IX
-
X
 
Wolliger Schneeball
(Viburnum lantana)
2 - 5 s t - m weiß V
-
VI
schwarz
- g ! -
VIII
-
IX
 
Traubenkirsche
(Prunus padus)
- 8
(15)
s - hsch f weiß V
-
VI
schwarz-
rot - e -
VII
-
VIII
 
Vogelbeere
(Sorbus aucuparia)
3 - 8
(15)
s - hsch t - m weiß V
-
VI
rot
- (e) -
VIII
-
X
V,S
Eingriffeliger Weißdorn
(Crataegus monogyna)
3 - 5 s t - m weiß V
-
VI
rot
- e -
IX
-
X
D
V,S,I
Zweigriffeliger Weißdorn
(Crataegus laevigata)
3 - 5 s - hsch m weiß V
-
VI
rot
- e -
IX
-
X
D
V,S,I
Wildapfel
(Malus sylvestris)
3 - 5
(8)
s t - m weiß V
-
VI
grüngelb
- e -
ab
IX
S
Wildbirne
(Pyrus pyraster)
3 - 8 s - hsch t weiß IV
-
V
grüngelb
- e -
ab
IX
S
Wildrosen
(Rosa spec.)2
1 - 3 s t rosa
weiß
VI
-
II
rot
- e -
VIII
-
XI
D,I
1 Diese großwüchsigen Arten lassen sich wie fast alle Strauchgehölze durch Rückschnitt problemlos in gewünschter Größe halten und sind daher gut auch für Gartenhecken geeignet.
2 Es gibt zahlreiche- z.T. nur regional verbreitete - Arten, z.B. R. canina, R. rubiginosa, R. pimpinellifolia
Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Hamburg NABU.de

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

E-Cards

E-Cards zum 100-jährigen Jubiläum vom NABU Hamburg

E-Cards

Podcasts

m November 2007 startet der Podcast der NABU. Das heißt, ab sofort gibt es den NABU zum Hören. Nicht nur Vogelstimmen, Musik und Interviews machen den Podcast zu einem wahren Vergnügen fürs Ohr.

NABU Podcast zum Hören

Kuckucks-Desktopmotiv

Klassisch oder interaktiv mit Active Desktop! Mit dem Bild zum Vogel des Jahres 2008 gibt es jetzt auf Wunsch auch täglich aktuelle NABU-News und Termine direkt auf dem Desktop.

Desktopmotive

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

 

Vögel im Garten

Blaumeise

40 Arten im Porträt Mehr